2. Das Gewölbe und der See unter dem Münster

Der unterirdische See des Straßburger Münsters ist nur eines der zahlreichen Themen, an denen viele Mythomanen, ewige Liebhaber von Mysterien, Mystik und Spiritismus, von jeher ihren Spaß fanden. Schneegans’ Text greift dies auf.

Etliche von den gemeinen Leuten (deren noch etwelche sich finden möchten) sind zwar dieser Meinung gewesen, daß unter dem Münster ein lauteres Gewölbe sei, also daß man mit einem Schiff darunter hin und her fahren könne; den Eingang habe man in einem Keller gerade gegen dem Münster über, in einer Behausung nebst der Eck-Apotheke zum Hirsch genannt, darinnen voriger Zeit ein Barbierer Namens Geßler, und dieser Zeit auch einer mit Namen Moses  (wie auch der selbige Ahne dem Haus angemalt ist ) suchen müssen. Continuer à lire … « 2. Das Gewölbe und der See unter dem Münster »

1. Das Männlein auf dem Geländer bei der Engelsäule

Ein Jeder, der im Münster gewesen, kennt das Männlein, das nahe bei der Uhr, oben über der St. Andreas-Kapelle, von dem Geländer der St. Niklaus-Kapelle emporschaut, zur prachtvollen Engelsäule, welche das Gewölbe des südlichen Kreuzarmes trägt.
Strasbourg_Cathedrale_homme_balustrade
Continuer à lire … « 1. Das Männlein auf dem Geländer bei der Engelsäule »